NORWEST HENRY LOUIS

Henry Louis NORWEST
1. Weltkrieg

 

 

Eine der berühmtesten kanadischen Scharfschützen im Ersten Weltkrieg war eine Métis, der als Henry Louis Norwest bekannt war. Norwest wurde in Fort Saskatchewan, Alberta geboren. Er war von Französisch und Cree Abstammung. Lance Corporal seinen fast drei Jahren in der 50. kanadische Infanterie-Bataillon, und einen Rekord. 115 tödlichen Schüsse feuerte er 33 Norwest, die ein Bauernjunge war und in Rodeos teil, auch verdient die Militärische Medaille und eine Bar, die eine der etwa 830 Mitglieder des CEF war, dem diese Ehre zweimal vergeben werden.

Norwest militärische Laufbahn nicht genießen, wie eine glorreiche Anfang. Er trug im Januar 1915 unter dem Namen Henry Louie, und wurde drei Monate später wegen Fehlverhaltens entlassen. Er wartete acht Monaten angeworben dann unter einem neuen Namen mit einem sauberen Rekord.

Norwest sich als Inspiration für seine Einheit sein. Hier ist, was einer seiner Freunde über ihn schrieb:

Unser berühmter Scharfschütze wusste es besser, als die meisten von uns den Wert des Lebens und des Todes. Henry Norwest führte seine schrecklichen Pflicht hervorragend, weil er glaubte, dass seine besondere Fähigkeit gab ihm keine andere Wahl, als diese wichtige Mission zu erfüllen. Unsere Elite-Shooter 50.leidenschaftlich Hingabe an seine Aufgabe und zeigte eine vollständige Ablösung, während er in Front war. Und ... wenn wir hatte die seltene Gelegenheit, ihn zu überqueren, fanden wir ihn angenehm und schön erste. Er war einer von uns, und er, als unsere Inspiration diente immer.

Das war eine gefährliche Sniping Infanterie Rolle. Die meisten Schützen wurden in Paaren, ein Beobachter, der die Umgebung und die Berichterstattung Feind Bewegung, und ein Schütze geprüft arbeiten. Es wurde gesagt, dass Norwest hatte alle Qualitäten für Sniping erforderlich: hervorragende Shooter, konnte er immer noch für längere Zeit zu bleiben und hatte außergewöhnliche Tarnung Techniken. Er verbrachte einen Großteil seinen Dienst in der Niemandsland, das gefürchtete Bereich zwischen entgegengesetzten Kräften. Darüber hinaus Norwest und sein Beobachter oft rutschte hinter den feindlichen Linien.

Bataillon Schützen verdient den MM 1917 auf einer Landzunge von Vimy Ridge genannt "der Pickel". Das Korps, das Teil der massiven alliierten Bomberoffensive war, war auf den Grat zu ergreifen. Die Alliierten hatten bereits vergeblich versucht, zu ergreifen. Der Angriff sorgfältig geplant kanadischen sie erfolgreich ist. Vieles von dem Grat fiel den Kanadier am ersten Tag, den 9. April. Drei Tage später wurden die beiden verbleibenden feindlichen Stellungen, darunter "Bud" erobert.

Im Zitat Begleit die Dekoration wurde, gegeben Norwest er "großen Mut, Geschick und Initiative in sein Amt als Scharfschütze nach der Einnahme der" Bud gezeigt hatte. " Ihm gelang es, die Rettung von vielen unserer Männer. "

Im folgenden Jahr wurde ein Clip zum MM Norwest hinzugefügt, aber in dem Zitat, es nicht den Grund. Im August 1918 zeigte er wieder einen unerschütterlichen Mut.Während der Schlacht von Amiens, Frankreich, vorge alliierten Streitkräfte 19 Kilometer in drei Tagen. Norwest zerstört mehrere feindliche MG-Nester und einen Rekord von seinem Bataillon als Scharfschütze.

Eine Woche später fand die 50. seiner Position für die nächste Aufgabe war die letzte Mission des Scharfschützen. Am 18. August drei Monate vor dem Ende des Krieges, Norwest und zwei andere wurden für einen gefährlichen Nest feindliche Scharfschützen suchen. Maverick traf die Métis durch Kugel eines Scharfschützen und wurde sofort getötet. Für die Mitglieder seines Bataillons, hatte ein Held verschwunden.

Ajouter un commentaire

Vous utilisez un logiciel de type AdBlock, qui bloque le service de captchas publicitaires utilisé sur ce site. Pour pouvoir envoyer votre message, désactivez Adblock.

Créer un site gratuit avec e-monsite - Signaler un contenu illicite sur ce site

×