MCLEAN GEORGE

MCLEAN GEORGE
Burenkrieg - 1. Weltkrieg

 

George McLean wusste Soldatentum. Diese Rancher Band Leiter des Lake District im Okanagan, British Columbia, hatte mit den Canadian Mounted Rifles während des südafrikanischen Krieges (oder Burenkrieg) an der Wende diente Jahrhunderts. Mehr als zehn Jahre später, einer der rund 2.000 Mitglieder der KEK, um den Distinguished Conduct Medal (DCM) für hervorragende Verhalten im Kampf zu gewinnen wurde er, der zweite Schwerpunkt Dekoration Unteroffiziere und Soldaten während der Großen Krieg.

McLean trat in Vernon, British Columbia, im Oktober 1916 und fast sofort nach, für Großbritannien segelte er. Im Dezember war er in Frankreich mit dem 54. Bataillon.

Im April 1917, während der Schlacht von Vimy Ridge startete McLean eine gewagte Solo-Attacke gegen eine Gruppe von feindlichen Soldaten. Es wurde ein Dutzend Bomben Mills, kleine Granaten, die den Spitznamen trugen 
"Ananas" und explodier heftig.

McLean Angriff war extrem effektiv:

Allein eroberte er 19 Gefangene und später, als er von fünf weiteren Gefangenen, die eine Waffe zu greifen versuchte angegriffen, gelang es ihm - wenn auch verwundet -, um sie los zu werden, ohne Hilfe, verhindern somit eine viele Verluste. (Zitat)

Während dieser Kampf wurde McLean in den Arm von einer Kugel aus einem Scharfschützen erschossen. Er kehrte nach Kanada für die Behandlung. Er kehrte nach British Columbia und wurde ein Feuerwehrmann im Bereich Vancouver. Er starb im Jahre 1934.

Ajouter un commentaire

Vous utilisez un logiciel de type AdBlock, qui bloque le service de captchas publicitaires utilisé sur ce site. Pour pouvoir envoyer votre message, désactivez Adblock.

Créer un site gratuit avec e-monsite - Signaler un contenu illicite sur ce site

×