LONGBOAT THOMAS

Longboat THOMAS
1. Weltkrieg

 

Thomas Charles Longboat keine Auszeichnungen für Tapferkeit erhalten. Er war nicht in der Schlacht, indem eine mutige und außergewöhnliche Fähigkeiten getötet.Es ist eher ein Beispiel für diese Opfer, dass die Beweise machte die Kanadier in dem Chaos, das in ganz Europa zu verbreiten.

Longboat war ein Onondaga Grand River Reserve Six Nations. Er hatte einen ausgezeichneten Grund, nicht zu gewinnen war er Weltmeister Streckenläufer. Im Jahre 1907, den Boston-Marathon (eine Entfernung von etwa 40 Kilometer) in Rekordzeit gewann er. Seine engsten Wettbewerber war vier Fünftel der Kilometer hinter ihm.Sein Ruhm wuchs noch mehr im Jahr 1909, als er die Welt professionellen Marathon-Meisterschaften im Madison Square Garden in New York gewonnen.

Seine Lauf hatte ihn Tausende von Dollar, wenn im Februar 1916 im Alter von 29, gab er seine sportliche Karriere zu gewinnen verdient. Obwohl die Belohnungen waren von einer anderen Reihenfolge, fuhr er fort zu rasen. Longboat Kurier war das 107. Pionier-Bataillon in Frankreich und geliefert Meldungen und Bestellungen zwischen Einheiten. Es wurde auch in Form von Spielen Wettlauf zwischen den Bataillonen, die er immer wieder gewonnen statt. Während der Wettkämpfe, Canadian Expeditionary Force, die Stelle als Teil des Dominion Day 1918 stattfand, gewann das Rennen Longboat 8 Meilen [13 km].

Der berühmte Läufer wurde zweimal während seiner Dienst verwundet. Einmal wurde er für tot erklärt, aber er überlebte den Krieg und kehrte nach Kanada sicher und gesund im Jahr 1919 starb Tom Longboat 1949 im Alter von 62. Es ist Teil der Hall of Fame und der kanadischen Sports Hall of Fame Indianer.

Ajouter un commentaire

Vous utilisez un logiciel de type AdBlock, qui bloque le service de captchas publicitaires utilisé sur ce site. Pour pouvoir envoyer votre message, désactivez Adblock.

Créer un site gratuit avec e-monsite - Signaler un contenu illicite sur ce site

×